Lokale Agenda 21Details

Die Lokale Agenda 21 engagiert sich für eine nachhaltige Lebensweise und Ortsentwicklung in der Gemeinde Seefeld. Für unterschiedliche Themenfelder gibt es verschiedene Agenda-Gruppen, die sich auch für den Umwelt-, Natur- und Klimaschutz einsetzen.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Entstehung der Agenda-Gruppen, ihren Erfolgen und Aktivitäten.

Und mit dem folgenden Link gelangen Sie direkt zur Homepage der Lokalen Agenda 21 Seefeld.


Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.Details

Adresse:
Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
Kreisgeschäftsstelle
Alte Brauerei Stegen
Landsberger Str. 57
82266 Inning
 08143 8808
Fax: 08143-8809

Bund NaturschutzDetails

Adresse:
KV Starnberg
Wartaweil 77
82211 Herrsching
T:08152 90 99 – 5 03
F: 08152 9 67 – 7 10
starnberg@bund-naturschutz.de

Webseite


Fischereiverein Pilsensee-Wörthsee e.V.Details

Adresse:
An den Weihern 1
82229 Seefeld
T: 08152 7 82 14 (Verwaltung)
T: 08152 7 83 07 (Fischerei) (AB)
F: 08152 79 44 58
fvpw.ev(at)web.de
Webseite


Obst- und Gartenbauverein HechendorfDetails

Adresse:

Neuhoffweg 8
82229 Hechendorf
T.: 08152 796 10

Ansprechpartner:

Horst Kalski
1.Vorsitzender

E-mail: horst.kalski@t-online.de


Schutzgemeinschaft Aubachtal e.V.Details

Der im Jahr 1998 gegründete Verein „Schutzgemeinschaft Aubachtal e.V.“ versteht sich als Teil der Lokalen Agenda 21 Seefeld. Das Vereinsziel ist der Schutz der Gewässer in unserer Gemeinde.

Weitere Informationen finden Sie hier!


Verein Energiewende Landkreis Starnberg e.V.Details

Die Gemeinde Seefeld ist ordentliches Mitglied im Energiewende-Verein und es gibt zudem eine Ortsgruppe des Vereins in Seefeld.

Hier finden Sie weitergehende Informationen zur Energiewende in Seefeld und zur Ortsgruppe des Vereins in Seefeld

Anbei auch der Link auf die Homepage des Vereins


Verein für Gartenbau und Blumenschmuck Oberalting-Seefeld mit Drößling, Meiling und Unering e.V.Details

Adresse:

Eichtalweg 8
82229 Seefeld
T: 08152/78190
Johann.Dreyer@va-sta.bayern.de

Ansprechpartner:
1. Vors. Johann Dreyer