Rathaus & Verwaltung

Baumpflege und -fällung entlang der SBahn

Für mehr Sturmsicherheit entlang der Gleise, muss die Deutsche Bahn ab 19. Oktober bis Mitte Dezember 2020 an der Bahnstrecke der S8 im Gemeindegebiet Seefeld, Bäume fällen bzw. zurückschneiden – so heisst es in der Pressemitteilung der Deutschen Bahn.
Da wir als Gemeinde Seefeld eine gültige Baumschutzverordnung haben, die auch für die DB gilt, wurden die erforderlichen Maßnahmen in einer aufwendigen Begehung mit der Unteren Naturschutzbehörde, der Gemeindeverwaltung und der DB Baum für Baum abgestimmt und dokumentiert. Die sicherheitsseitig notwendigen Maßnahmen im Baumbestand wurden durch Einzelgenehmigungen für jeden Baum exakt beschrieben.

Auf rund vier Kilometern Länge werden kranke Bäume oder Weichlaubhölzer wie Pappeln komplett gefällt. Standfeste gesunde Bäume wie Eichen oder Buchen werden nur zurückgeschnitten. Die Arbeiten finden in den Herbstmonaten außerhalb der Vogelbrutzeit statt. Sie sollen verhindern, dass es z.B. bei Sturm oder Schneefall durch umgestürzte Bäume oder abgebrochene Äste zu Streckensperrungen und Zugausfällen kommt.

An einigen Stellen werden junge standortgerechte Bäume wie Ahorne nachgepflanzt. An anderen Standorten wird es eine Naturverjüngung geben, d.h. dass bereits vorhandene junge Bäume und Sträucher heranwachsen können.

Weitere Informationen zum Vegetationsmanagement der Deutschen Bahn bietet das folgende Medienpaket: www.deutschebahn.com/vegetation.

 

Ihre

schriftzug_parallel_sw

 

Foto: pixabay

 

Navigation Artikel