Rathaus & Verwaltung

Verkehrssicherheit: Rückschnitt überhängender Äste

Bitte beachten Sie, dass es bei winterlichen Witterungsverhältnisse durch Überhang von Ästen und Überwuchs von Sträuchern & Hecken aufgrund von Schneemassen in den öffentlichen Verkehrsraum bei Räum- und Streufahrzeugen, der Müllabfuhr sowie im Busverkehr (Schulbusse und Linienverkehr) zu starken Behinderungen und Einschränkungen kommt.
Den Fahrern wird die Durchfahrt erschwert oder machen sie unmöglich. Die Folge sind Verzögerungen oder sogar beschädigte Fahrzeuge.

Alle an den öffentlichen Verkehrsraum angrenzende Grundstückseigentümer sind verpflichtet, Hecken, Sträucher und Bäume bis an ihre Grundstücksgrenze auf das vorgeschriebene Lichtraumprofil zurückzuschneiden.

Über der Straße müssen hier mindestens 4,50 m und über dem Gehweg. 2,50 m Freiraum eingehalten sein.
Hier ist zu beachten, dass diese lichten Räume frei sein müssen auch wenn Äste oder Sträucher durch Regen oder Schnee niedergedrückt werden.

Vielen Dank!

Navigation Artikel