Ortsentwicklungskonzept

 

Aktueller Sachstand und weiteres Vorgehen

In der Gemeinderatssitzung am 9. April 2019 wurde von den Vertretern des Planungsverbandes und der Human IT Service GmbH das Konzept für den Prozess zur Erarbeitung des Ortsentwicklungskonzeptes vorgestellt. Die Präsentation des Planungsverbandes finden Sie hier.

In einer ersten Phase soll bis Ende des Jahres unter breiter Beteiligung der Öffentlichkeit eine Bestandsaufnahme für das gesamte Gemeindegebiet durchgeführt werden. Dabei werden die Stärken und Schwächen sowie die Handlungsbedarfe in der Gemeinde ermittelt. Anschließend erfolgt kommunalwahlbedingt eine kurze Pause bevor in einem zweiten großen Block Leitziele und Entwicklungsszenarien sowie konkrete Maßnahmen und Projekte erarbeitet werden.

 

Lenkungskreis

Für die Koordinierung, Steuerung und Begleitung des gesamten Prozesses wurde ein Lenkungskreis gebildet.

Neben Mitgliedern des Gemeinderates, der Gemeindeverwaltung und des Planungsteams besteht der ca. 20-köpfige Lenkungskreis auch aus Vertretern aus der Bürgerschaft, die unterschiedliche Interessensgruppen und Belange repräsentieren sollen (u.a. Jugendliche und Senioren, Natur-/Landschaftsschutz, Vereine, Kirchen, Gewerbe, Landwirtschaft).

Die konstituierende 1. Sitzung des Lenkungskreises fand am 9. Mai statt. Inhalte und Ablauf dieser Sitzung können Sie dem öffentlich einsehbaren Protokoll entnehmen:

Protokoll der 1. LK-Sitzung

Anlage Präsentation LK-Sitzung

Anlage Dokumentation Klausurtagung GR April 2018

Anlage Ideen Agenda21 AK Regenerative Energien

Die 2. Sitzung des Lenkungskreises fand Ende Juni statt, auf der insbesondere die Auftaktveranstaltung für die Bürgerbeteiligung organisatorisch vorbereitet wurde.
Das Protokoll der 2. Sitzung lesen Sie hier:

Protokoll der 2. LK-Sitzung

 

Beteiligung der Öffentlichkeit

Die Öffentlichkeit kann und wird sich weiterhin in vielfältiger Art und Weise sowohl über entsprechende Veranstaltungen/Workshops, Postkarten-Aktion als auch über Umfragen und eine eigene Online-Plattform beteiligen und aktiv einbringen können.

Die Online-Plattform mit aktuellen Infos, Erläuterungen zum Verfahrensablauf, aktiven Beteiligungs-Tools und vielen Hintergrundinformationen ist seit Mitte Juni freigeschaltet – hier klicken um mitzumachen!

Einen Eindruck für die erste Onlinebeteiligung bietet das Beteiligungsmodul zum Thema „Hauptstraße Seefeld“.
Schauen Sie doch rein und teilen Sie uns Ihre Meinung und Anregungen zum derzeitigen Verkehrskonzept in der Hauptstraße mit (Link).